ZERO LIQUID DISCHARGE
AUSRÜSTUNG

Beim Betrieb einer Metallverarbeitungsanlage fallen routinemäßig erhebliche Mengen an Abwasser an. Es gibt jedoch Situationen, in denen die Ableitung von Abwässern auch nach entsprechenden Neutralisationsschritten aus behördlichen oder ökologischen Gründen nicht möglich oder nicht zulässig ist. In anderen Fällen können hohe Kosten oder eine begrenzte Verfügbarkeit von Frischwasser der ausschlaggebende Faktor für die Abwassereinleitung und den allgemeinen Wasserverbrauch sein. Die Investition in ein Zero Liquid Discharge-Anlage wird daher immer attraktiver. EST bietet individuelle Lösungen zur Erreichung von Zero Liquid Discharge an, darunter Ionentauscher- und Reverse Osmose-basierte Technologie.

Ion_Exchanger_2_edited.jpg

IONENTAUSCHER

Ionentauscher sind ein bewährtes Mittel zur Wasserenthärtung und Entfernung von ionischen Verunreinigungen wie Säuren, Metallen und neutralen Salzen. Diese Technologie eignet sich nicht nur für die Bereitstellung von enthärtetem oder ultrareinem Prozesswasser, sondern auch für die Reinigung großer Mengen von Abwasser mit geringer Salzbelastung, so dass das Wasser wiederverwendet werden kann, anstatt es als Abwasser abzuleiten. Ionentauscher sind eine geeignete Methode zur Behandlung von Abwässern, die mit Natrium, Nitraten oder Chloriden belastet sind, die mit den üblichen Neutralisationstechniken nicht ohne weiteres entfernt oder ausgefällt werden können. Unabhängig von der konkreten Anwendung bietet EST die neueste Technologie für Ionentauschersysteme.

Technical Details

  • Leitfähigkeit von deionisiertem Wasser < 1 μS/cm

  • Ionenaustauscherharze von Purolite

  • erhältlich mit automatisiertem intelligentem Regenerationssystem
     

Reverse_Osmosis_1_edited_edited.jpg

REVERSE OSMOSE

Reverse-Osmose-Systeme verwenden Druck und spezielle Membranelemente, um Verunreinigungen aus einem Abwasserstrom zu "sieben", wodurch ein Strom aus reinem Wasser und einer entsprechend geringeren Menge an Konzentrat erzeugt wird, das die durch das Membran-"Sieb" zurückgehaltenen Verunreinigungen enthält. Die Reverse-Osmose ist ein geeigneter Schritt für die Anreicherung von Abwasser vor weiteren Behandlungsschritten durch Verdampfung oder andere Methoden, wodurch das Gesamtvolumen des Abwasserstroms durch einen energieeffizienten Prozess reduziert werden kann.

Technical Details

  • vormontiert und rahmenbefestigt,

  • Ausbeute an entionisiertem Wasser > 75 %

  • Entsalzungsrate > 97 %
     

Evaporation_%26_Crystallizers_edited_edited.jpg

EVAPORATORS & CRYSTALLIZERS

Die thermische Behandlung von Abwasser ist ein integraler Bestandteil der meisten Zero Liquid Discharge-Konzepte. Das Ziel der Evaporator & Crystallizer ist es, das einströmende Abwasser zu verdampfen, oft unter reduzierten Luftdruckbedingungen, um den Siedepunkt zu senken. Die meisten metallverarbeitenden Betriebe erzeugen auch Abwässern, die technologisch oder wirtschaftlich nicht von allen Verunreinigungen und gelösten Salzen gereinigt werden können. Darüber hinaus können bei anderen Behandlungslösungen wie Reverse Osmose oder Ionentauscher geringe, aber gleichmäßige Mengen konzentrierter flüssiger Abfälle anfallen, die entweder regelmäßig extern entsorgt oder durch Verdunstung nachbehandelt werden müssen. Da die Verdampfung von Abfallflüssigkeiten ein energieintensiver Prozess ist und oft hohe Anforderungen an die Materialien der verwendeten Maschinen stellt konzentriert sich EST in erster Linie auf Effizienzmaßnahmen bei der Auslegung von Verdampferlösungen um die Energiekosten für Verdampfung und Kristallisation zu senken. Darüber hinaus kann der durch die thermische Behandlung erzeugte Dampf kondensiert und als hochwertiges sauberes Wasser in den Prozessen der Anlage wiederverwendet werden.

Technical Details

  • Wärmeversorgung entweder durch integrierte Wärmepumpe, externen Heizkreislauf oder durch Abwärmenutzung

  • hochwertige Komponenten, lange Lebensdauer, auch bei aggressiven Medien

  • Kondensatrückgewinnung zur Rückgewinnung und Wiederverwendung des verdampften Wassers
     

Adresse

EST Industrieanlagen GmbH

Alfred Jaeger-Weg 4

5310 Mondsee

ÖSTERREICH

Kontaktinformationen

PHONE +43 664 841 24 53

MAIL office@est.co.at

HOMEPAGE www.est.co.at

Firmenbuch

Firmenbuchnummer FN520806 t

UID Nummer ATU75330205

Gerichtsstand Landesgericht Wels